Förderbänder aus
Kunststoff

Neueste Motorentechnologie

nach deutschem Standard, Motor 120 W/50 Hz. Flexible Montage/Demontage durch Anbindung an PTV Interface. PTV Mini Interface für Ansteuerung über Fremdkontakt im Standard vorhanden.

Standard-Schnittstellen

Motor:
flexibler Anschluss über PTV-Interface
Ansteuerung:
über Fremdkontakt/zum Takten, als Kühlstrecke usw. über PTV-Interface Mini.

Das Kunststoffgliederband

der V-secu flow series besteht im Standard aus geschlossenen Gliedern mit glatter Oberfläche. Diese arbeiten ohne Nachspannen oder Ausrichten und können bei Beschädigung einfach und schnell ersetzt werden. Sie sind robust und schlagfest, und beständig gegen eine Vielzahl an Chemikalien. Die Stollen schließen bündig mit der Bordkante ab. Ideal für den Transport von Kleinteilen. Genutzt werden können die Förderbänder in einem Temperatur- bereich von +5 bis +100°C (optional bis +150°C). 10 mm hohe Bordkanten auf beiden Seiten dichten das Band gegen das Eindringen von Kleinteilen ab. Die Mitnehmerstollen sind im Standard 25 mm hoch und gehen über die gesamte Breite bis zur Bordkante. Ein weiterer Vorteil ist die integrierte feste Führung des Gliedergurtes.

Leichtbau Untergestell

mit flexibler Schnellverstellvorrichtung V-secu flott für Höhenverstellung des Förderbandes ohne zusätzliches Werkzeug. Maße und Einstellungsmöglichkeiten werden kundenspezifisch fest- gelegt.
Nur bis a=1200mm möglich.

Leichtlaufrollen

mit hoher Belastbarkeit und Stoppsystem gehören zur Standardausstattung.
  • Neueste Motorentechnologie

    nach deutschem Standard, Motor 120 W/50 Hz. Flexible Montage/Demontage durch Anbindung an PTV Interface. PTV Mini Interface für Ansteuerung über Fremdkontakt im Standard vorhanden.
  • Standard-Schnittstellen

    Motor:
    flexibler Anschluss über PTV-Interface
    Ansteuerung:
    über Fremdkontakt/zum Takten, als Kühlstrecke usw. über PTV-Interface Mini.
  • Das Kunststoffgliederband

    der V-secu flow series besteht im Standard aus geschlossenen Gliedern mit glatter Oberfläche. Diese arbeiten ohne Nachspannen oder Ausrichten und können bei Beschädigung einfach und schnell ersetzt werden. Sie sind robust und schlagfest, und beständig gegen eine Vielzahl an Chemikalien. Die Stollen schließen bündig mit der Bordkante ab. Ideal für den Transport von Kleinteilen. Genutzt werden können die Förderbänder in einem Temperatur- bereich von +5 bis +100°C (optional bis +150°C). 10 mm hohe Bordkanten auf beiden Seiten dichten das Band gegen das Eindringen von Kleinteilen ab. Die Mitnehmerstollen sind im Standard 25 mm hoch und gehen über die gesamte Breite bis zur Bordkante. Ein weiterer Vorteil ist die integrierte feste Führung des Gliedergurtes.
  • Leichtbau Untergestell

    mit flexibler Schnellverstellvorrichtung V-secu flott für Höhenverstellung des Förderbandes ohne zusätzliches Werkzeug. Maße und Einstellungsmöglichkeiten werden kundenspezifisch fest- gelegt.
    Nur bis a=1200mm möglich.
  • Leichtlaufrollen

    mit hoher Belastbarkeit und Stoppsystem gehören zur Standardausstattung.

NUTZEN SIE DIE TECHNISCHEN VORTEILE
DER KUNSTSTOFF- FÖRDERBÄNDER

Nutzen Sie die vielfältigen technischen Vorteile unserer Kunststoff-Förderbänder.
Die Seitenteile sind aus einem hochverdichtetem PP-Granulat gefertigt. In Kombination mit dem Gliedergurt haben wir ein Förderband kreiert, dass fast komplett aus Kunststoff besteht.

Das Kunststoffgliederband besteht im Standard aus geschlossenen Gliedern mit glatter Oberfläche. Sie sind robust und schlagfest, und beständig gegen eine Vielzahl an Chemikalien.

Genutzt werden können die Förderbänder in einem Temperaturbereich von +5 bis +100°C (optional bis +150°C). 10 mm hohe Bordkanten auf beiden Seiten dichten das Band gegen das Eindringen von Kleinteilen ab. Die Mitnehmerstollen sind 25 mm hoch und gehen über die gesamte Breite bis zur Bordkante.

Der PP-Gurt ist robuster und langlebiger im Vergleich zu einem Textilgurt - beschädigte Gurtglieder können einfach und schnell ersetzt werden ohne den gesamten Gurt austauschen zu müssen. Ein weiterer Vorteil ist die integrierte feste Führung des Gliedergurtes. Damit arbeitet dieser ohne Nachspannen oder Ausrichten.

Die elektronische Ansteuerung erfolgt durch eine zeitgemäße Steuerung und verfügt über einen Getriebemotor nach neuestem deutschen Standard.

Montiert ist das Förderband auf einem robusten fahrbaren Untergestell aus Aluminiumprofilen.

 

Ausführungen:

  • gerades Band
  • Winkelband
  • Z-Band

 

Technische Daten:

  • Motor: 120 Watt 230 Volt / 50 Hz
  • elektronische Regeleinheit
    mit Frequenzumrichter
  • Links/Rechtslauf
  • Ansteuerung über Fremdkontakt
  • Motorschutzschalter
  • Überlastabschaltung
  • leichte Bedienung

Fragen

zum Thema Förderbänder?